Tierkinesiologie

Tierkinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, Blockaden bzw. Stress abzubauen
und die Leistungsfähigkeit, die Gesundheit und die Lebensqualität des Tieres zu verbessern.
Das Instrument des Kinesiologen ist der sogenannte Muskeltest. Durch ihn wird der Körper „befragt“ was ihn belastet oder Blockaden hervorruft.
Dies funktioniert sehr klar und effektiv, da alle gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.
Da beim Tier der Muskeltest nicht direkt angewendet werden kann, wird meist der Besitzer als Surrogat (Stellvertreter des Tieres) eingesetzt.
Kinesiologie lässt sich auch wunderbar zur Unterstützung einer durch den Tierarzt verschriebenen Therapie anwenden.

Ersetzen kann ein Kinesiologe den Tierarzt jedoch nicht.

Tiere sprechen wunderbar auf diese Art von Therapie an, da sie nicht hinterfragen,
sondern offen sind, einfach annehmen und sofort spüren, dass es ihnen guttut.

   

Ich arbeite stets zum Wohle des Tieres. Eine respektvolle, feinfühlige Arbeit am Tier ist für mich selbstverständlich.

Tierkinesiologie eignet sich gut bei chronischen, gesundheitlichen Problemen oder Verhaltensauffälligkeiten, als Begleitung und Unterstützung zu ärztlichen Behandlungen, zur Unterstützung und Erhaltung der Gesundheit oder einfach als Begleitung durch alle Lebensphasen des Tieres.

Hier ein paar Beispiele wo Kinesiologie angewandt werden und helfen kann.
· Emotionaler Stress
· Ängste / Trauma
· Leistungsdruck
· Gesundheitliche Störungen
· Akute oder chronische Erkrankungen
· Störungen im Bewegungsapparat
· Verhaltensauffälligkeiten / Verhaltensänderungen
· Überempfindlichkeiten
· Allergien / Hautausschläge / Hautprobleme
· Futtermittel
· Umgebungswechsel / Trennungen
· Sauberkeitsprobleme
· Verbesserung der Mensch- & Tier- Beziehung
· Appetitstörungen / Verdauungsprobleme
· Stoffwechselstörungen
· Geopathologische Belastungen

Dies sind nur ein paar Beispiele. Wenn Sie Fragen haben sollten, kontaktieren Sie mich ruhig.