Sterbebegleitung für´s Tier

Das behutsame Begleiten des Tieres oder des Menschen in seinen verschiedenen Sterbephasen.
Hilfestellung für den Tierhalter, ihm die Angst zu nehmen, das Tier könnte leiden.

 Meine Aufgabe beim Sterbeprozess ist es, Verständnis für die verschiedenen Phasen des Sterbevorgangs zu wecken
und die begleitenden Menschen beim Loslassen zu unterstützen.
Wie gehen Menschen mit dem Sterben um? Was passiert beim Sterben? Durch die Sterbebegleitung ist es möglich Angst und Ohnmacht zu nehmen.
Es gilt auch zu lernen nicht mehr den körperlichen Prozess als den alleinig wichtigen anzunehmen.
Das Thema Sterben und Tod ist immer noch ein Tabu für die meisten Menschen der westlichen Welt,
es ist aber ein Teil des natürlichen Zyklus und gehört wie die Geburt zum Leben.
Die Natur stellt selbst die Energie für die Geburt, als auch für das Verlassen des Körpers bereit.
Diese Energie gilt es zu nutzen. So wie die Geburt ein wellenförmiger Prozess ist, so verläuft auch der Sterbeprozess wellenförmig
mit Phasen der Ruhe und Phasen der Anspannung.
Mit gezielter Farblichttherapie, mit Bachblüten aber auch mit ausgewählten Musikstücken, kann dieser Verlauf unterstützt werden.
Ich helfe sowohl den begleitenden Menschen, als auch dem Tierhalter bei seinem Prozess des Loslassens, auch später noch in der Trauerphase.